Menü

Die Schüler des MSG fühlten sich am wohlsten im Sand

Sonne, Palmen und feinen Sand – das wünschen sich viele Menschen in Deutschland für ihren Sommerurlaub…
Doch wenn man noch keinen Urlaub hat, ist die Umsetzung dieser Vorstellung etwas schwierig und es bleibt nichts anderes übrig, als auf den Urlaub zu warten…

Aber halt – das muss nicht sein!!

Wenn der Giengener nicht zum Sandstrand kommt, dann muss der Sand eben nach Giengen und die Palmen können zur Glückseligkeit auch einfach gegen einen Beachvolleyball eingetauscht werden – schon flattern die Urlaubsgefühle im Bauch umher…
So geschehen am Wochenende vom 24. – 26. Mai bei „The Beach“, einem von der Stadt und der TSG Giengen vor dem Steiff-Gelände organisierten Beachvolleyball-Event, in dessen Zentrum der „Margarete-Steiff-Beach-Cup“ stand. Dies war ein Herren- und Damen-Turnier der Kategorie A-Top, welches somit zur zweithöchsten Spielklasse in ganz Deutschland gehörte!
Begleitet wurde dieses hochkarätige Ereignis neben einem Turnier für Hobby-Spieler, dem Bar- und Cocktailbetrieb und einem umfassenden Rahmenprogramm auch von einem Schüler-Turnier bei schönstem Sommer-Wetter am Freitagvormittag.
Bei diesem „Einhorn-Energie-Cup“ nahmen Schülermannschaften aus allen Giengener Schulen in verschiedenen Altersklassen teil, während sie von ihren Klassenkameraden auf der Tribüne unterstützt wurden.
Auf diese Weise waren über 1.000 Schülerinnen und Schüler an diesem Event beteiligt!

Umso bemerkenswerter ist das Abschneiden der vom MSG teilnehmenden Teams: sowohl beim „Ball über die Schnur-Turnier“ der 6. Klassen, als auch bei den gemeinsamen Volleyball-Turnieren der 7. und 8. wie auch der 9. und 10. Klassen standen am Ende zwei der Mannschaften des MSG ganz oben an der Spitze!!
Die Klassen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler freuten sich über das vom Sponsor Einhorn-Energie dankenswerterweise zur Verfügung gestellte Preisgeld, welches sie zur Aufbesserung ihrer Klassenkasse nutzen.

Ein Dank gilt auch den Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrem Einsatz das erfolgreiche Abschneiden unserer Teams mit ermöglicht haben! Schön war zudem, dass die Bigband unter Leitung von Marcus Willfahrt ihren Teil zur guten Stimmung auf dem Gelände beitrug.

Ein besonderer Dank gilt jedoch den Organisatoren der TSG Giengen, die ein tolles Event hervorragend organisiert und in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit die Rahmenbedingungen für ein denkwürdiges Turnier geschaffen haben!

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal, wenn es wieder heißt: „Sonne, Palmen und feiner Sand… äh nein halt – Sonne, Sand und Beachvolleyball!!“ 🙂

Michael Barth
(Leiter der Volleyball-AG)