Menü

Bonjour Giengen! – Hallo Neuville!

 

Der Austausch des Margarete-Steiff-Gymnasiums mit Notre-Dame de Bellegarde in Neuville s/Saône hat kürzlich zum 44. Mal stattgefunden. Neuville liegt in der Nähe von Lyon, der drittgrößten Stadt Frankreichs.

 

Begleitet von Julia Hebauer, Marcus Willfahrt und Anette Croizat verbrachten im März 36 Schüler und Schülerinnen der 8. bis 10. Klassen des MSG eine Woche bei ihren Aus­tausch­­partnern in Frankreich, wo sie ein abwechslungsreiches und an­sprechen­des Programm er­war­tete: so wurden z.B. zusammen Tartes aux pralines (eine lokale Spe­zialität) gebacken, eine Sport-Olympiade durch­geführt und Lyon besichtigt.

Neben dem modernen, nachhaltigen Stadtviertel Confluence führte sie der Weg zu histo­rischen Sehenswürdigkeiten wie der Basilika Notre-Dame de Fourvière, den Ruinen des römischen Amphitheaters und zum Museum des Wider­stands und der De­portation. Zum Glück blieb auch noch genügend Zeit, um die Läden in der Innen­stadt zu inspizieren.

Einige der Teilnehmer/innen waren bereits zum wiederholten Mal dabei und zwischen manchen der deutschen und französischen Familien haben sich mittler­weile richtige Freundschaften entwickelt. Jetzt im Mai kamen dann die – zum Teil sehnlichst erwarteten – Aus­tausch­part­ner nach Giengen.

Auch das Pro­gramm hier in Giengen ließ keine Wünsche offen: es gab unter anderem einen Ausflug nach München in die Allianz-Arena mit einer Be­sich­ti­gung der FC Bayern Erlebniswelt, einen gemeinsamen Tag im Kletter­wald sowie einen deutsch-franzö­sischen Projekttag mit Workshops aus den Bereichen Kunst, Musik, Backen und zum Thema Margarete Steiffs Werk und Leben.

Die Schüler/innen hatten viel Spaß und werden sich bestimmt noch lange an ihren Austausch erinnern.

„Und nächstes Jahr wird gefeiert – dann steht das 45. Jubiläum an!“, so das Lehrer-Team. Vive l’amitié franco-allemande!

 Anette Croizat